Montag, 20. April 2009

Guter Junge


*******
(sehr gut)

Eine erstaunliche WDR-Produktion über einen Siebzehnjährigen, dessen Vater erkennen muss, dass sich sein Sohn zu Jungs hingezogen fühlt, die deutlich jünger sind als er. Sehr sensibel und ohne Schuldzuweisungen wird hier ein
Tabuthema aufgegriffen. Absolut sehenswert!
Hauptdarsteller: Sebastian Urzendowsky, Klaus J. Behrendt

Der Film läuft am Mittwoch, 22. April 2009 um 22:10 Uhr im WDR.
Internet Movie Database: Guter Junge (DE, 2008)
YouTube: Guter Junge – Filmausschnitt (2:12 Min)
______________________________________________________________

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das einzige was dieser FIlm Kinder/Jugendlichen mit diesen Neigungen, für die sie nichts können, vermittelt ist, dass sie ihr Leben lang damit die gesellschaftliche A-karte gezogen haben.

Mike hat gesagt…

@Anonym:
Ja, das ist sicherlich eine Message, die der Film transportiert. Aber Filme wie "Guter Junge" sollen die Gesellschaft auch wachrütteln. Und gerade die drastische Darstellung der Arsch-Karten-Thematik ist dabei sicherlich ganz nützlich.

Ob es dann tatsächlich was bringt, sei dahin gestellt. Aber Schönfärberei der Problematik bringt's ja wohl auch nicht, oder?!